Bitte stellen sie sicher, dass sie stets die richtige Radio Frequenz abhören.

Un aéronef en vol doit établir une communication radio bilatérale directe avec l'organisme intéressé du contrôle de la circulation aérienne et garder une écoute permanente sur la fréquence radio appropriée.
Afin de vous faciliter la tâche pour vos communications avec l'Aéroport de Sion, voici les principales fréquences radio de Sion.

  • Sion ground

    121.700 MHz

  • Sion Tower

    118.275 MHz

  • ATIS - service +41 (0)22 417 40 80

    130.625 MHz

  • Airport Handling

    131.475 MHz

  • Sion Approach

    126.825 MHz

  • ILS

    110.7 MHz

  • VOR SION

    112.15 MHz

  • ALPINE JET SERVICE HANDLING

    131.670 MHz

  • TAG AVIATION HANDLING

    131.950 MHz

Dokumente

IFR Vorgehen

Alle Piloten (PIC), die am Flughafen Sion nach IFR Verfahren vorgehen wollen müssen für lokale IFR-Anflugverfahren, mit einem IGS-Ansatz auf einer 6° Landebahn zu Beginn bis zu einer Piste von 3.5°, trainiert und qualifiziert sein.

Qualification A

DA/MDA 8,000 Fuss min.
Pilot Qualifikation Typ A: auf unserer Website steht ein Theorie Modul zur Verfügung.
www.sion-qualification.ch

Qualification B

Bewilligung um ein IGS-Vorgehen mit einer DA/MDA unter 8.000 Fuß durchzuführen.
Pilot Qualifikation Typ B: Für diese Qualifikation muss der Pilot für einen Anflug in Sion durch einen offiziellen lokalen Trainer des Flughafens instruiert und qualifiziert sein.

Tél. +41 (0)27 329 06 00
Fax. +41 (0)27 329 06 16
E-mail : aeroport@sion.ch

Sion B Qualification
High Performance Departure, IGS Approach

Sion B Qualification
Grana Departure, Visual RWY 07

Sion B Qualification
L/H Visual Circuit

Weitere Videos auf unserem YouTube-kanal

Weitere Informationen auf www.sion-qualification.ch

VFR Vorgehen

VFR Ankünfte

VFR Abflüge

VFR Transit

Schulungs-Platzrunden

Alle Flugzeuge müssen mit einem Funkgerät ausgestattet sein, und der Pilot muss eine Englische oder Französische Funklizenz besitzen. Der eingehende Verkehr sollte bei der Ankunft an den folgenden Orten einen ersten Kontakt mit dem Kontrollturm (118.275 MHz) herstellen: Martigny, für den Inbound-Verkehr aus dem Westen, Im Rhône-Leuk-Tal, für den Inbound-Verkehr aus dem Osten, Im Rhône-Sanetsch-Tal, für den Inbound-Verkehr aus dem Norden, oder 5 Minuten vor dem Betreten der Kontrollzone (CTR).

Der Anflug muss so geplant werden, dass unter Berücksichtigung der Sicherheit MNM ALT nicht vor dem REP erreicht wird. Der S (Sierra) Meldepunkt wird verwendet, wenn die Piste 07 in Betrieb ist, während der N (November) Meldepunkt verwendet wird, wenn die Piste 25 in Gebrauch ist. Verwechseln Sie E1 nicht mit E2. E2 (Dorf von Saint-Léonard) ist näher am Flughafen als E1 (Stadt von Siders). Für Ankünfte aus dem Osten ist darauf zu achten, dass die TMA nicht ohne ATC-Zulassung eingegeben wird.

Die Einreichung eines Flugplans (FPL) oder eine Flugbenachrichtigung ist vor jedem Flug obligatorisch. Für ausgehende VFR-Flugzeuge ist es nicht notwendig, eine Inbetriebnahme zu verlangen, ausser im Falle einer IFR-Verbindung welche im Genfer Gebiet (Z-Flugplan) geplant ist. Taxi nach den Anweisungen von Sion Bodenpersonal 121.700 Mhz zur Haltestelle auf der aktiven Landebahn. Die Überquerung der Landebahn in Richtung Haltestelle 07 ist nur mit Genehmigung des Sion-Bodenpersonals erlaubt. Vor der Abfahrt vermitteln Sie Ihre Ausfahrt (über NW oder durch Z1).


Tower (118.275 MHz) und Boden (121.700 Mhz) Frequenzen können gekoppelt werden. Falls das Abflugsignal von der Bodenfrequenz erfolgt, wechseln Sie eigenständig zur Turmfrequenz, sobald die Startphase abgeschlossen ist. Nach der Abfahrt verlassen Sie die CTR, während Sie rechts vom Tal bleiben und sich "Durch NW" oder "Durch Z1" melden.

Bei idealem Wetter fliegen zahlreiche Flugzeuge über die Alpen des Rhône-Tals. Für eine Überquerung bitten wir Sie die kompletten Flugangaben an die Tower Frequenz per Flugfunk durchzugeben. Dies beinhaltet: Position, Höhe und die Richtung der Überquerung, falls das Flugzeug mit einem Transponder, Squawk-Code VFR 7000 im C-Modus (Höhe) ausgestattet ist. Im Sommer ist auf Segelflugzeuge, Gleitschirme und Hängegleiter zu achten.

Für Flugzeuge die nicht am Flughafen stationiert sind ist das Befahren des Flugplatzes zu folgenden Zeiten nicht erlaubt:

Von Montag bis Samstag von 7 bis 8 Uhr Morgens LT, von 12 bis 1 Uhr Mittags LT und 6 bis 8 Uhr Abends LT.

Feier- und Sonntage

Important

This AIP publication including downloads is NOT FOR OPERATIONAL USE. For navigation and flight preparation see official AIP Switzerland (LSGS) , NOTAM or other officially authorized publications.

Flugplatz

Pisteninformation

Öffnungszeiten

Bodenbegleitungs-Service

Flugplatz geographical and administration data

ARP coordinates and site at Aerodrome
46 13 09N 007 19 37E - RWY midpoint
Direction and distance from the CITY
2.5 km SW Sion
Elevation/Reference temperature
1581 ft AMSL - 25.5º C
MAG VAR/Annual change
1° E (2011) / 0°10’ eastwards
AD Administration, address, telephone, telefax, telex, AFS
Post: Aéroport de Sion Route de l’aéroport CH-1950 Sion
Phone: +41 (0) 27 329 06 00
Fax: +41 (0) 27 329 06 16
AFS: LSGSYDYX
SITA: SIRAPXH -SIRKKLX
AFS: LSGSZPZX
Email: aeroport@sion.ch
URL: http://www.sionairport.ch/
Types of traffic permitted (IFR/VFR)
IFR/VFR
Remarks
Geodetic undulation reference for ARP: 169.9 ft

Pisteninformation

RWY Designator
TORY (m)
Toda (m)
ASDA (m)
LDA (m)
Remarks
07
1575
1575
1575
1917
Max lengths with MIL net barrier raised
1982
2060
1982
Max lengths with MIL net barrier lowered
25
1543
1543
1543
1907
Max lengths with MIL net barrier raised
1967
2060
1967
Max lengths with MIL net barrier lowered
1167
1167
1167
N/A
INT BRAVO lenghts with MIL net barrier raised
07 GRASS
500
560
560
660
Only VFR operations (see LSGS AD INFO)
25 GRASS
660
660
660
560

Öffnungszeiten

AD Administration
APR-SEP: 0500 - HRH, MAX 1800
OCT-MAR: 0700 - HRH, MAX 1900
HRH = Day and night limits. REF: GEN 2.7
Customs and immigration
AD OPR HR
Health and sanitation
AD OPR HR
AIS Briefing Office
AD OPR HR
ATS Reporting Office (ARO)
AD OPR HR
MET Briefing Office
AD OPR HR
ATS
HX
Fuelling
AD OPR HR
Handling
AD OPR HRAD OPR HR
SicherheitSecurity
AD OPR HR
De-icingDe-icing
AD OPR HR
Remarks
Outside AD administration hours - OPS and services O/R. Special permission is required for flights outside of the opening hours.
APR-SEP: 1800 - 1900, PPR until 1000
OCT-MAR: 0600 - 0700, PPR until 1600 the preceding day, HRH - 2000, PPR until 1100

Special Flights inside CTR and TMA
Special FLTs are subject to coordination requirements. Refer to VFR Manual, VFR RAC 4-0-7
Or via
URL:
http://www.skyguide.ch/en/services/aim-services/special-flights-activities/

Bodenbegleitungs-Service

Cargo handling facilities
Handling possible O/R
Fuel/oil types
JET A1, AVGAS 100LL, AVGAS
UL91 MOBIL 2, MOBIL 254, W80, W100, 15W50
Fuelling facilities/capacity
JET A1: 2 trucks 20’000 litres, 1200 litres/min
AVGAS 100LL: 2 trucks 2’500 litres, 240 litres/min
AVGAS UL91: 1 trailer 2’000 litres
De-icing facilities
NOV 01 - APR 30: De-icing assured
De-icing fluids available: Type I Kilfrost DF-Plus; Type II Kilfrost ABC K-Plus On-stand de-icing: Sion Airport
Hangar space available for visiting aircraft
For ACFT up to 77’000 kg, type A320
Repair facilities for visiting aircraft
Major aircraft repairs up to 5700 kg
Remarks
For non-based aircraft with MTOM > 3 tons, a handling agent is mandatory. Self-handling is not allowed. The handling agents are:

Aéroport de Sion
Phone: +41 (0)27 329 06 00
Fax: +41 (0)27 329 06 16
Email: aeroport@sion.ch

TAG Aviation
Phone: +41 (0)27 305 24 24
Fax: +41 (0)27 322 14 16
Email: handling.sion@tagaviation.ch

Alpine Jet Services
Phone: +41 (0)27 327 30 50
Fax: +41 (0)27 327 30 51
Email: handling@alpinejet.ch

For such FLTs the name of the handling agent shall be entered in item 18 "other information" of the ICAO flight plan.

Informationen & Links

Entdecken